Samstag, 30. August 2014

Villa Kunterbunt / Villa Sundries

 Als ich heute meinen Garten betrat, kam's mir irgendwie vor, als wäre ich in die Villa Kunterbunt gehüpft. Genauso farbig stelle ich mir den Garten von Pippis Villa vor... okay, vielleicht noch ein Spürchen wilder. Wer unbedingt noch einen Ohrwurm braucht und etwas, das einem durch den Garten nur so hüpfen lässt, klicke zuerst hier hin (als ich den Song laufen lief, sah mich mein Männe etwas besorgt an...):

When I went into my garden today, it felt like entring Villa Sundries from Pippi Longstocking. It was all so colorful, that I remembered this song and can't get it out of my head anymore. Hehe, my hubby looks a bit worried at me. "Woman, sometimes you frighten me." Smile, I love to do that.


 Und los geht's:
And off we go, sing along:
 "2 x 3 macht...

"2 x 3 makes...

vier und drei macht...

four plus three makes...

Neune.

Nine.

Ich mach mir die Welt... widde widde wie sie mir gefällt :o)... hey, Pippi Langstrump.

I make the world... the way I like it...

tollahi tollahey tollahopsasa... hey Pippi Langstrumpf

tollahi tollahey tollahopsasa... hey, Pippi Longstocking

 ja, die macht was ihr gefällt."

yes, she does what she wants."

 Da muss man doch einfach zurücklächeln, wenn die Blümchen einem so angrinsen, nücht?

Looking at those smiling flower faces, one really gets into a good mood, isn't it?

Eine Dusche gefälligst? Katerchen Noah holt sie sich hier regelmässig ab, indem er durch das Blätterwerk der Montbretien streift.

Do you like a shower? Tomcat Noah knows how it feels like, because he is often hidden under the leaves of the Montbretia.

Schaut doch aus wie auf einer Malerpalette?

Looks like a painter's palette, doesn't it?

Endless Summer... sorry, meine Liebe, aber er hat halt eben doch ein Ende (hatte er überhaupt mal einen Anfang in diesem Jahr?)

Endless Summer, but sorry, my dear, summer is endless (I can't even remember whether summer has started yet).

Der Sommer kann sich abschminken, so wie der Herbst, kann er niemals auftrumpfen.

Sorry summer, but against the color of fall you have absolutely no chance to compete.



 Auch meine Lieblingshortensien, die Eichblatthortensie, kriegt langsam Farbe.

Even my favorite hydrangea, the oakleaf hydrangea, has started to blush.

Ob das allerdings noch was wird in diesem Jahr, wage ich zu bezweifeln. Tomaten die freiwillig umzingelt von Astern gewachsen sind. In der Komposterde hatte sich vermutlich noch ein Sämchen verkrümelt gehabt, das an seinen grossen Auftritt glaubte.

Oh dear, I'm not sure that you will get some color anymore. 
This tomato is growing between the asters. I guess, it self seeded from the compost I gave the aster in springtime. 

Sophies Rose, Schneefelberich und Verbena Bonariensis

Sophies Rose, gooseneck loosestrife and Verbena Bonariensis

Auch die Winchester Cathedral mag es bunt statt weiss.

Even the rose Winchester Cathedral loves to bloom more colorful than only white.

Was der Pippi ihr Äffchen, ist mir mein roter Tiger... ich glaub, der Unterschied ist nicht so gross. Und das Pipi Einmaleins kann er auch schon... zumindest wenn es um die Leckerlis geht.

Pippi has Mister Nilsson and I my little red tiger. And he already knows the Pipi multiplication tables... at least when it concerns his treats.

So Ihr Lieben, ich hab nur Unsinn im Kopf, drum lass ich's für heute und wünsch Euch stattdessen lieber ein kunterbuntes Wochenende. Warum ich so aufgedreht bin, verrate ich Euch ein anderes Mal, denn noch ist nicht alles unter Dach und Fach.
Habt es fein... und entschuldigung, wenn Ihr nun heute wegen mir ständig rumhüpft mit "Zweimal drei macht vier...", so hüpf ich wenigstens nicht allein :o).

As you may have noticed, I've got only nonsens in my head today. The reason why I can't tell you at the moment, because not everything is set now... but I'm full of anticipation. So I stop this nonsens for now and whish you all a very colorful weekend. Enjoy yourself!

Take care
Alex

Samstag, 23. August 2014

EM der anderen Art / EM of a different kind

 Kürzlich fand in Zürich ja die EM der Leichtathletik statt. Da wollten die Tiere des Zürcher Zoos natürlich auch mitmachen. Allen voran das Chamäleon beim Reckturnen.

Recently the European Championship in athletics were held in Zurich. So the animals in the Zurich Zoo wanted to join the games. First of all the chameleon at the horizontal bar. What a champ.

 Ups, der Lemur ist beim Hochsprung hängen geblieben.

Ups, the lemur is stuck in the branches while he did the high jump.

 In der Kategorie Klettern ist er hier der absolute Max. Gut, einige werfen ihm Manipulation vor, diese Saugnäpfe an den Füsschen würden ihm einen unerlaubten Vorteil verschaffen.

In the category climbing this guy here is the absolut champ. Well, some say that he manipulated the games by wearing those suckers at his feet.

 Wuuuuuaaah, ich kann gar nicht hinsehen, was mein Kumpel da oben für Verrenkungen am Trapez vollführt. Das wird aber bestimmt ne bomben B-Note.

Waaaaah, can't watch my friend doing his deadly performance at the trapez. Well, he must get  high points at the B-note, I guess.
 Wenn er runterfällt gehört er mir *hehe*.

If he falls down, he belongs to me *hehe*.

Nun kommen wir zur Kategorie "Gewicht heben". Bist Du bereit, Kleiner?
An den Elefant und los!

Now we come to the category "weight lifting". Are you ready, little one?
On your marks and go!

 Huuuuuaaargh!
 Dat war ein Kinderspiel, habt Ihr's gesehen? Die hab ich glatte 5 cm ab Boden gehoben.

This was easy peasy, have you seen it? I lifted her about 5 cm from ground.
 Höchste Konzentration bei den Totenkopf-Äffchen. "Ich denke, also bin ich." - "Herr Nilsson, Sie verpassen noch ihren Wettkampf!"

High concentration under the Squirrel Monkeys. "I am thinking, therefore I am." - "Mister Nilsson, you're going to miss your contest!"
 
 Auf die Plätze, fertig, los!

On your marks, get set, go!

 
 Immer dieser Stress!

I'm against this stress!
Das ist der Schiedsrichter. "Wehe Ihr übertretet die Linie, dann hack ich Euch die Augen aus!"

Meet the referee. "If you cross the line, I peck out your eyes!"

 Natürlich hatte es auch Zaungäste an so einem wichtigen Event.

Of course there were onlookers on such an important event.
 Gut, nicht jeder wurde reingelassen. Es gab eine Gesichtskontrolle.

Well, not everybody was let in. There was a face control.

 Manche taten alles, um nur ein Ticket bezahlen zu müssen.

Some did everything for paying only one ticket.
 Och, guck mal, ist das spannend!

Oh look, how exciting this is!

 
 Ja, dabei könnte man schon fast das Essen vergessen ... aber nur fast.

It is so exciting that some nearly forgot to eat ... well, at least nearly.

 Als die Tiere aber dann hörten, dass sie leider nicht zugelassen waren an der Europameisterschaft, weil die meisten von ihnen leider keine Europäer wären, da liefen sie vor Ärger rot an.

When the animals were told that they were sadly not allowed to join the European Championship, simply because most of them aren't European, they get red in anger.

Tja, so kann's gehen. Sicher ist aber, dass ich am letzten Mittwoch einen wunderbaren Mädelstag im Zoo hatte. Danke, Frau Chacheli-Macheri, es hat wie immer tierischen Spass gemacht, auch wenn wir an dem trockenen Zwetschgenkuchen fast erstickt wären *grins*.

So sorry for them. But at least I had a lovely girls day in the Zoo with my friend Mrs Chacheli-Macheri. Thank you for that great day out, it was so much fun even when we nearly choked eating this dust dry plum cake *LoL*.

Habt alle ein schönes Wochenende / Have a great weekend

Alex

Samstag, 16. August 2014

It's hard days night

 
 "Ein Katzenleben ist s.. anstrengend, lasst Euch das gesagt sein. Man könnte meinen die Beatles hätten da von meinem Leben gejault... ja, gejault, den ich mag diese komischen Typen nicht (die Dosenöffnerin übrigens auch nicht und das obwohl die vier Engländer sind/waren... na ja, alles Geschmacksache, nicht?). Hört selbst:"

"You know, a cat's life is hard, hard, haaaaard work. And maybe the Beatle song was about me, when they sang 'It's a hard days night'. Well I don't like the Beatles, but somehow they are right (even my tin opener doesn't like the Beatles although they are English and she loves everything that is English... can't understand this, but this is of different topic):"


"Nicht zum Aushalten oder? Wir Kater können das echt besser:"

"Sounds like howling, doesn't it? We tomcats can do better. Listen to that:"

"Ja, ich weiss, sieht mir zum Verwechseln ähnlich, aber so zum Deppen mach ich mich dann doch nicht. Doch zurück zu meinem anstrengenden Leben."

"Yeahh, I know, could be me, but it's just somebody, who pretends to be me. I wouldn't make an idiot out of myself. But back to my exhausting life."

"Da liegt man ahnungslos da, geniesst den Bauchwärmer und träumt von hübschen Mietzen und plötzlich..."

"I was just enjoying a really well deserved rest on my tin openers warm belly, dreaming of nice little cat ladies, when suddenly..."

 "Ne jetzt, echt?! Muss das sein?" (Die Dosenöfferin verrät, dass der Herr Kater es mag, an dieser Stelle gekrault zu werden, man achte auch auf die vor Wonne ausgefahrenen Krallen, die nicht in der Menschenhand landeten.)
"Pfff ... was weiss die und der schon?"

"Noooooo, not now! Aaaargh!" (Well, to be honest, he rather enjoyed to be scratched there. Have a look at his claws, which were extended in joy and he didn't throw them into my hubby's hand.)
"Pfff ... they know nothing about us, really."

 "Ja, hier hab ich meine Ruhe. "

 "Ahhh, quiet and peace, finally."

 Dosenöffnerin: "Jöhhhh, isch üse Noah nid en Schnüggel (= ist unser Noah nicht ein Süsser?)?"
"Das ist doch zum Mäusemelken! Hat die mich jetzt schon wieder gefunden?! "

Mrs. Gwundergarten: "Loook, how sweet our Noah looks!"
Noah: "Grmpf... incredible... why on earth, did she find me again?!"

 "Ich sag's Euch, liebe Leserin und lieber Leser, es ist echt anstrengend ein Kater zu sein."

"I tell you, dear reader, it's really a hard life I have."

"Ich weiss nicht, wo Du schlafen willst, Frau Gwundergarten, aber das hier ist mein Bett. Das Sofa wäre jetzt frei für Dich."
Nun ja, er hat mir dann etwas widerwillig doch noch eine ganz kleine Ecke vom Bett gegönnt *seufz*. Ich meine, mein Leben im Vergleich zu seinem, ist ja ein Zuckerschlecken, da verdient er sich natürlich schon die grössere Hälfte des Bettes.

Noah: "I don't know what you have in mind, Mrs. Gwundergarten, but this is my bed. The sofa is now free for you, good night."
Well, at the end, he allowed me to use a little corner of my bed. Okay, my life is a piece of cake compared to his, so he really earns the bigger part of the bed, doesn't he?


In der Gwundergartenwerkstatt ist es etwas ruhiger geworden in letzter Zeit. Aber ganz untätig war ich dann doch nicht. Dieses kleine Herz ist entstanden.

It has become a little bit quieter in my workshop because of lack of time. But some crafts are still incurred, as for example this little heart.

 Dann bin ich auch am Stricken von Amedislis (Pulswärmer), denn der Winter kommt ja bestimmt und wenn ich nach draussen schaue, vermutlich eher als gewünscht. Muss mich wohl langsam beeilen, mit dem zweiten Teil.

And I'm knitting some wrist warmers... winter seems not so far away, when I look out of the window :o). I have to hurry up to get the second one finished.

 Ein Lederwrap aus Aquamarinsteinchen wurde ebenfalls fertig.

Another leather wrap is finished too, its made of little aquamarin stones.

Und dann wäre ich so nebenbei auch noch am Beulchen häkeln für eine Beulchen-Granny-Decke. Es sind mittlerweile an die 30ig Stück, Caro :o) ... ich hinke, also noch ein bisschen hinterher. Mein Liebster meint ja, dass die Blümchen wie kleine Küchlein ausschauen. Hmm, ich glaube, wir müssen seine Brillengläser mal anpassen lassen...

And then there is the Granny blanket I started to crochet. My hubby thinks that they look like little cakes... I guess we have to let his glasses check *LoL*. I have crocheted until now 30 from those little grannies and I need many, many more of them to get the blanket finished.

Noah und ich arbeiten also jeder für sich weiter und wünschen Euch allen ein nicht allzu feuchtes dafür umso fröhlicheres Wochenende.

As you can see, Noah and I have a lot to do and so we're looking forward to a hard days night :o). Have a lovely weekend.

En liebe Gruess / Take care

Alex
&





Mittwoch, 13. August 2014

Der Flug des Schneekranichs

Lach, ja ich weiss was Ihr denkt: Die Olle spinnt doch, Mitten im August Schneebilder zu zeigen. Aber ne, Ihr Lieben, es hat alles seinen Sinn und Zweck. Draussen findet gerade  die nächste Sintflut statt und von daher dachte ich, es wäre genau das richtige Wetter für eine Buchvorstellung.  Nein, dieses Mal nicht von mir *grins* , sondern von einer anderen Blogerin, nämlich von der sympathischen Frau aus dem hohen Norden: Frau Nordlicht-Klause.

Dear English readers, I'm sorry, but the book is (at the moment ) only in German available, that's why I didn't translate this post.




Anders als ich, hat Gea sich nicht romantischen Träumen hingegeben, nein, ihr Metier ist der Thrill, ohne Mord geht bei Gea gar nix. Netterweise durfte ich das Buch von ihr lesen und daher weiss ich von was ich rede, wenn ich es Euch ans Herz lege. Der Flug des Schneekranichs ist ein Buch für Leute, die gerne auch das Hirn brauchen beim Lesen. Die Geschichte ist spannend, gut durchdacht, zwischendurch auch ein bisschen Romantisch (da hätte es für mich olle Kitschtante gerne noch ein Portiönchen mehr sein dürfen) und man will unbedingt wissen, wie das Ganze ausgeht. Warum ich zu diesem Buch Schneebilder gewählt habe? Ganz einfach, der Thriller spielt in der verschneiten Westschweiz.


 

Die Geschichte handelt von Ivola, einer Gen-Technikerin, die von einer Bande entführt wird, damit sie zusammen mit einem anderen Wissenschaftler, an einem geheimen Gen-Projekt mitwirkt. In einem abgelegenen Chalet in den Schweizer Bergen, arbeitet Ivola unter Zwang an dem Projekt, nicht ohne immer wieder einen Ausweg aus der Situation zu suchen. Schliesslich gelingt ihr sogar eine Flucht, doch die Verbrecher holen sie zurück, unter Androhung von Gewalt gegen ihre Familie. Schliesslich kommt die Polizei der Bande doch auf die Schliche und es beginnt nochmals eine wilde und explosive Hetzjagd durch die verschneite Bergwelt. 


Ob Ivola es am Ende schafft, zumindest ihre Schwester zu retten und ihre Gefühle für den einen Entführer in den Griff zu bekommen, das sei hier mal nicht verraten … selber nachlesen ist angesagt :o). Und gebt bitte nicht mir die Schuld, wenn Ihr am Ende nur noch zerkaute Fingernägel habt … da dürft Ihr Euch gerne bei der Frau Nordlicht Klause beschweren *lach*.


Bei Amazon könnt Ihr das Buch als Ebook kaufen.

 Viel Spass beim Lesen!

Alex